Treuenbrietzen

Die Sabinchen-Stadt ist eine Kleinstadt im Südwesten des Bundeslandes Brandenburg. Die Stadt war Knotenpunkt der Verbindungen von Magdeburg nach Jüterbog und von Berlin nach Leipzig. Brietzen ist seit 1300 von einer Stadtmauer umgeben. Die Stadtgeschichte erklärt, warum der Flecken heute Treuenbrietzen heisst (siehe Wiki). 

Traurige Berühmtheit erlangte die Stadt durch das Massaker von Treuenbrietzen (1945). Heute ist der Kern des Ortes fast vollständig renoviert. Das gepflegte Stadtbild lädt zum Verweilen ein.