Umbau Ge 2/4 205

Eigentlich erstaunlich, dass ich den Umbau des Untergestells so gar nicht dokumentiert habe. Im Prinzip ist es jedoch die selbe Vorgehensweise wie bei anderen LGB-Fahrzeugen. Die Bedien- und Service-Anschlüsse habe ich recht gut unterbringen können.

Der Einbau der Beleuchtung stellte eine besondere Herausforderung dar, sollten doch die bestehenden Platinchen und möglichst alle Lichtpunkte übernommen werden. Ziel war, möglichst wenig ander Lok ändern zu müssen. Es kam jedoch besser! Die Glühbirnchen konnten durch 3mm-LED's ausgewechselt werden. Die Orientierung der Polarität war eigentlich gegeben.

Vorausgegangen waren ein paar Versuche mit gelben LED's und verschiedenen Widerstandsgrössen. Als Standard verwende ich 2K2, Damit das Licht in den Altbauloks nicht so grell  wirkt, kommen bei dieser und anderen Altbauloks 1K-Widerstände zum Einsatz. Das Licht wirkt leicht rötlich und nicht so grell. Dies ist besser in der Dunkelheit als bei Tageslicht zu sehen. 

Die Konfektion der Kabelbäume ist abgeschlossen, die Beleuchtung ist anschlussbereit. 25.05.2018