Bahnhof Stellenbosch

Der Bau des Bahnhofsgebäudes von Stellenbosch im genauen Massstab 1:22,5 ist an anderer Stelle beschrieben. Hier will ich den Standort, die festen Installationen und die Gebäude-Sicherungen beschreiben. ÄÖÜ  äöü

Ein Blick auf die Einfahrguppe Ost.

Die Einfahrgruppe West.

Die Bodenplatte wurde auf dem Fundament verankert.

Die Seitenansicht des Bahnhofs

Der Bahnhof Stellenbosch in seiner gesamten Ausdehnung!

Das war  vor ein paar Jahren. Inzwischen ist die betonierte Fundamentplatte abgesackt und hat schweren Schaden genommen. Es muss ein geeignetes Material für einen dauerhaften Überzug gefunden werden. Jedoch für ein Provisorium reicht es noch. Die Bahnhofgleise wurden von zwei auf die eh geplanten drei erhöht, der Anschluss an das Service-Gleis mit zwei R1-Weichen bei der Einfahrgruppe Ost ist schon eingebaut. Im Hintergrund ist die Gleisharfe für die Einfahrt in das küenftige Depotgebäude ersichtlich. 18.09.2016