Wechsel Sued

Betrachtet man eingehend den Gleisplan, so faellt auf, dass auf der Bergstrecke eine Kehrschleife besteht. Diese war schon seit Beginn elektrisch isoliert, also nur mit akku-getriebenen Fahrzeugen (oder Lifesteam-Loks) zu befahren.

Es stehen nun mehrere Akku-Loks im Dienst, also wird der Spielbetrieb jeweils intensiver. Es war moeglich, auf der Bergstrecke eine Schlaufe zu fahren und andere Strecken zu erreichen. Die Krux war, man fand nicht mehr zurueck!

Die einfache Loesung war, vor dem Eingang Bahnhof Stellenbosch (Depot) einen Wechsel einzubauen! In meinem Fundus lagen noch zwei entsprechende Weichen, eine mit R5, eine mit R3.  Die beiden Weichen haben eine unterschiedliche Geometrie, doch das war in diesem Falle hilfreich, da die Gleise in diesem Bereich nicht ganz parallel verlaufen. Einzig der ausgangsbogen der R3-Weiche musste begradigt werden, so passte es!

Somit gibt es eine "Hundeknochen-Situation mit einer Strecke zwischen zwei Schlaufen.

 

Die Bilder unten zeigen die Situation in Natura.

 

25.10.2016