Obergurtbrücke

Für diese kleine Brückenkonstruktion verwendete ich ausschliesslich Reststücke, die von der Bogenbrücke stammen. Die gesamte Konstruktion ist mittels Blindnieten 3x6 zusammen gepeppt worden. Die Farbgebung war ein Versuch, ob sich das bewähren wird, wird die Zeit zeigen. Der Farbauftrag auf den eloxierten Alu-Profilen besteht aus einem industriellen Alugrund (im Bootsbau verwendet). Darüber ist eine Deckschicht aus normaler Acrylfarbe aufgespritzt, wie sie im Modellbau verwendet wird. Die Warnstreifen bestehen aus gelber Vinylfolie, die schwarzen Streifen sind ebenfalls aus Vinylfolie und sind auf die gelbe Folie aufgeklebt.

Erstellt am 08.03.2011

Die kleine Brücke hat indessen eine bewegte Geschichte. Weil die Wagen länger werden und die Gleisgeometrie angepasst wurde, reichte die ursprüngliche Breite der Brücke nicht mehr, sie wurde also verbreitert. Einfache Flachprofile wurden mit den Hohlprofilen vernietet.

Im Zuge des Baus der Überwerfung wurde der Brücken-Körper von den Obergurten getrennt. Die Obergurte wurden in die Trassenbrücke integriert, der Unterbau wurde entfernt.

Geändert und ergänzt am 27.10.2012