Transformatoren-Wagen

Das Chaos nimmt seinen Lauf! Gemeint ist jenes auf meinem Arbeitstisch. Kaum eine Lok fertig, gleich schon ein neues "Zwischenprojekt" auf dem Tisch!

 

Die Vorgeschichte

Eine Lok will ich bauen. Eine Piko-Lok habe ich zu diesem Ansinnen angeschafft, sie ist schon da! Das Lokprojekt startet aber erst in zwei Monaten - fruehestens! Wenn ich denn "nur" die Drehgestelle mit dem Antrieb und die Drehgestell-Aufnahme brauche, dann bleibe ich auf einem Lokgehaeuse sitzen. Ein Lokgehaeuse, das mir im Design gefaellt! Was also damit tun? - "Kitbashing" ist das Zauberwort! Auseinander nehmen und etwas anderes daraus bauen also. Frisch auf!

 

Die Idee

Aus dem Lokkasten soll nun ein Gueterwagen entstehen. Ein gedeckter, vierachsiger Güterwagen, einer also mit zwei Drehgestellen. Ok, so galt es erst einmal die Teile dazu zu finden. 

Das waere schon mal der Kasten. Noch ist er nicht zugeschnitten, die Fuehrerstaende sind nur abgedeckt!

Drehgestelle sind noch am Lager? Die Achsen sowieso. Kupplungen auch? Nun, ich hatte sogar die Qual der Wahl, blieb aber an den Bettendorfern von Aristo haengen, da ist auch gleich die Kupplung dran...

26.10.2016

Es galt also die Fuehrerstaende abzutrennen und den Enden ein anstaendiges Aussehen zu verpassen. Das Abtrennen ist gar nicht so einfach, die Materialstaerken sind recht grosszuegig bemessen! Aber irgendwie geht's trotzdem.

Danach wurden die Enden gestaltet, gepachtelt und verschliffen.

Das Dach erhielt eine Aufdoppelung, die die gesamte Laenge des Wagenaufbaus ueberdeckt.

Das Dach kann nun demontiert, grundiert und gespritzt werden.

Alles gebaut, grundiert, gespritzt. Noch nicht alles! Der Kasten  bekommt noch seine mattschwarzen Wagenenden, aber fuer das ist es im Moment draussen zu windig. Die Bremsschlaeuche und die elektrische Durchleitung werden montiert, sobald sie in meinem Besitz sind. Dann ist das Gefaehrt komplett!

Der Wagen ist nun in der Suedafrikanischen TransFreight als Transformatorenwagen mit Europaeischer Reklame SAS-SAR XXD-7 185053, eingereiht. Die Beschriftung hatte ich noch vorraetig, ist also reine Fantasie.

27.10.2016