Kleiner Fahrbetrieb am 05. August 2017

Verschiedene Umstände haben dazu geführt, dass im Jahr 2017 wenig Betrieb auf der Anlage herrschte. Einesteils war ich viel unterwegs, andernteils musste ich diverse Operationen über mich ergehen lassen. Auch ein Kriterium ist die Dokumentation des Fahrbetriebs. Nicht immer ist die Kamera dabei. An diesem Tag aber, da hat es geklappt. Eitel Sonnenschein, herrlich warm und Windstille.

Die kleine Gm 2/2 403 durfte auf die Strecke, drei Güterwagen angehängt und los gehts! Noch ist der Spagat zwischen exotischer Pflanzenwelt und mitteleuropäischer Fahrhabe etwas gross. Doch der erste natürliche Bewuchs bringt etwas Abhilfe.

Kleiner Fahrbetrieb mit frisch umgebauten Loks am 5. April 2018

Die RhB Ge 2/4 205 durfte als Erste raus auf die Strecke. An Wagen behändigte ich einfach das Nahestehendste. Alles Niederbordwagen, aber das sieht gar nicht schlecht aus.

Die Mallet 685 war als Zweite im Bunde dran. Auch sie zog die bereitstehenden Wagen einige Runden hinter sich her.

Beide Fahrzeuge haben ihren Fahrtest bestanden und sind nun im Bestand als Akku-Loks mit Fernbedienung.

Fahrbetrieb mit Gästen am 10. April 2018

Drei Züge durften auf die Gleise: Die (ex Playmobil) Gm 2/2 403 RC-Diesellok mit drei gedeckten Güterwagen; Die "Unerhörte" mit einigen Niederbordwagen und die Kroko 407 mit dem historischen RhB-Eigenbauzug.

Als die Gäste gegangen waren, hatte ich noch nicht genug vom Fahrbetrieb und habe meine unfertige RhB Diesellok Gfm 4/4" 234-01 auf die Schienen gestellt. Die Akku-Steuerungskomponenten wurden ja schon eingebaut. Sie läuft wunderbar und ich hoffe, ich bekomme auch die Beleuchtung richtig hin. 

 

Probefahrt der Skeleton Cars

Immer mal wieder zwischendurch, geht ein Zug auf die Strecke. Neulich fertigte ich für meine Six-Wheel-Clymax sechs Skeleton Cars. Edlich hatte die Clymax ihren eigenen Zug. Der musste natürlich ein paar Runden drehen (hinter einer anderen Lok, da ich die Clymax nicht angeheizt habe. Doch das Ganze sieht hinter der Waldbahn-Dampflok sehr authentisch aus, es gefällt mir jedenfalls! 02.11.2018

Kurzfristig hat sich Besuch angemeldet. Also die Strecke inspiziert, Lok auf die Gleise gestellt und mit der Ge 4/4' 602 eine Proberunde gefahren. Danach bekam die Lok auch noch etwas Last. Die Komposition gefiel und es sind ein paar Runden abgefahren worden. Da hat man den Vorteil des Akku-Betriebs wieder mal sehr eindrücklich demonstriert bekommen!  16.11.2018

Vorbereitungen

Wieder mal sind Besucher angemeldet. Probefahrten waren angesagt, damit die Vorführung dann auch wirklich klappt. Die Ge 4/4' 602 ist dermassen hochbeinig, will heissen der Schwerpunkt ist sehr hoch. Nicht die geringste Abweichung der Waagerechten mag sie vertragen. So geschah das Unvermeidliche: Absturz! Sie entgleiste nicht, hob einfach ab und überschlug sich. Wird mir eine Lehre sein, dieser Streckenteil ist für sie ab sofort tabu! 26.12.2018

 

Kein Fahrbetrieb?

Seither sind natürlich einige Fahrten auf der Anlage absolviert worden!. Die Baufortschritte an den Zugfahrzeugen, bzw. Fertigstellungen, sind immer wieder Anlass für ausgedehnte Fahrten. Die dabei entstandenen Bilder sind aber bei den einzelnen Kapiteln angehängt, deshalb ist es hier etwas leer.

 

Der Grüne Zug

Im März 2020 konnte ich einen ergänzenden Zug übernehmen. Mein nun beinahe kompletter Grüner Zug (nur ein 1.Klasse-Wagen fehlt noch) ist hinter meiner Ge 4/4" Thusis angehängt. Die zugehörige baugleiche Lok, ist mit Decoder ausgerüstet - ich fahre nebst dem Funksystem analog. Aber es bereitet schon Freude, so einen Nostalgiezug fahren zu sehen.

 

Endlich ein stilreiner BVZ-Zug!

Nach dem Umbau der VZ HGe 4/4' - Austausch der "gewöhnlichen" PIKO-Drehgestelle gegen Zahnraddrehgestelle von Ed's Gartenbahn - ist die Lok endlich mit allem Drum und dran fertig und in Betrieb gesetzt worden.

Heute, am 3. April 2020, habe ich den stilreinen Oldtimer-Zug auf die Schienen gestellt und einige Runden gedreht! Die Wagenbeschriftung kommt auch noch, dauert halt wieder, das Schriftenatelier meines Vertrauens hat ebenso zu in dieser Pandemiezeit, wie alle andern auch...

Das ausnehmend klare, sonnendurchtränkte Wetter bringt auch in unserem Herbst noch hohe Temperaturen. Ab Mittag ist es an der Sonne kaum mehr auszuhalten! Also heisst es relaxen, faulenzen und lecker Tranksame zu sich nehmen, bis es wieder kühler wird...

 

Die Parade der Blauen Züge

Ich hatte Anlass, meine blaue HG 3/4 der DFB mit Wagen zu fotografieren. Es ging um die Höhe der Wagen zur Lok. Ein Kleinserienhersteller hat neue Wagen heraus gebracht, diese sollten nun verglichen werden. Es gibt Leute, die stören sich daran, dass ein Wagendach einen halben Zentimeter höher sein könnte als das Lokdach...

Fahrbetrieb am 25. April 2020

Nun kommt sie also, die "Parade". Die Züglein sind einfach mal auf die Gleise gestellt worden und dann gings ab auf die Runden. Die blaue Dampflok - sie hat mehrere Umbauten hinter sich - macht sich ganz gut! Sie war schon immer eine Meisterin im Wagen schleppen. Alle Steigungen nahm sie mit Bravour, mit doch respektablem Gewicht am Haken.

Die Diesellok mit der Nummer 402 war am Leistungsende der Batterie, nach wenigen Runden musste sie atemlos aufgeben. Aber ich bin zufrieden mit der Leistung, es ist ja auch ne kleine Lok.

Als Ersatz durfte die Sizilianerin von der Vesuv-Rundbahn einspringen. Nicht blau, aber klein und niedlich. Erwartungsgemäss schaffte sie die Last nicht in der grössten Steigung. Es ist auch nur eine Rangierlok, eigentlich für den Streckendienst gar nicht tauglich!

Vor dem wieder Einräumen, gab ich der Blauen alles mit. Die kleine Blaue, die zieht ganz schön was weg! Sie schaffte alle Steigungen ohne zu mucken!

Monsterzug am 17. May 2020

Die Ge 4/4' 602 durfte heute einen sehr langen Zug über die Strecke ziehen. Alle meine EW I des grünen Zuges mussten mit, dann auch die Bernina-Wagen, da so ein Zug ja auch 1.Klasse bieten sollte. Mir fehlt noch ein Grüner der 1.Klasse.

Die Ge 4/4' 602 hatte Probleme mit den hochsitzenden Zusatzgewichten (siehe Beitrag vom 26.12. 2018). Da liess sich nicht allzuviel machen. Jedoch konnte die Trasse besser gelegt und die Schienen nivelliert werden, so dass die Lok nicht mehr abkippen kann. 

 

 

Wenn schon, denn schon! Nachdem die Akkus wieder flott gemacht wurden, hat es noch ein paar Runden auf 'Berg' und 'Ost' gegeben. Hier der Zug auf der Ostschlaufe, am Anfang auf der neu gestalteten Rampe über Überführung und danach in der Spirale.   ÄÖÜ  äöü