Panto-Schiffchen

Ältere Lokmodelle haben eine Abdeckung der Federn am Panthografen, allgemein "Schiffchen" genannt. Diese Schiffchen sind im Zubehörhandel von diversen Herstellern oder Lieferanten zu bekommen. Die einen sind aus Metall, die anderen aus Kunststoff, dann als 3D-Modell entstanden. Nur, sie stimmen in den Abmessungen oft nicht überein!

Links ein etwas "verunglücktes" Exemplar eines 3D-Anbieters. Es wurde jedoch auf Details geachtet, die kein anderer Anbieter beachtet hat. Diese Deatails sind so klein und fein, dass sie am Modell eigentlich nicht zu sehen sind. Was jedoch störend ist, ist die Breite des Schiffchens. Dem kann man allerdings abhelfen.

 

Ich bin mit der Tischkreissäge an die Arbeit und habe gut zwei Millimeter aus der Mitte heraus geschnitten. Danach wurden die Teile mit Zyanidkleber zusammen gefügt und verschliffen.

 

Ganz rechts auf dem Bild sieht man ein metallenes Schiffchen, das den Vorbild-Dimensionen entspricht

Auf dem linken Bild nochmals die Ausgangssituation mit den Originalschiffchen, die abgeändert werden sollen. Rechts das Endresultat, wie die Schiffchen modellgetreu einsatzfähig sind. Da ist kaum ein Unterschied zum metallenen  Vergleichsteil auszumachen.

06.08.2018