Zahnstangenstrecke

Hier kann ich leider noch sehr wenig zeigen, das ist noch etwas Zukunftsmusik! Der Bau einer Gebirgsstrecke, besonders einer Zahnstangenstrecke, bedingt auch Berge. Noch ist mein Gartenareal flach. Erst muss ein Hügel gebaut werden. Das Thema wird im Kapitel „Bergstrecke“ behandelt. Aber ich habe mal ein Gleisstück mit Zahnstange ausgerüstet, damit man sich das vorstellen kann, was angedacht ist!

 

  Erstellt am 28.02.2011

Im Zuge der Entwicklung und Konkretisierung der Vorstellung einen Berg zu bauen, konnte auch gleich die Zahnstangenstrecke integriert werden. Planungen sind mehrfach überholt, da gilt nicht mehr viel. Wann die blaue Doppelschleife als Zahnstangenstrecke gebaut werden kann, liegt in den Sternen - wenn überhaupt. Somit muss ich wohl noch lange auf meine erste Steilstrecke warten... Aber planen macht auch Spass (und kostet viel weniger)!

Da Zukunftsmusik so fantastisch klingt (je nach Tonart), kann getrost weiter gesponnen werden – d.h. die Planung! Und es wurde geplant! Folgt man der blauen Linie, dann kann man den Verlauf sehen: Diese ausgesprochen steile Strecke, die als Fortbewegungssicherung eben eine Zahnstange braucht, gewinnt in einem weiten Bogen mit gleich anschliessendem Gegenbogen an Höhe. Auf den Bau des "Bunkers" muss aus verschiedensten Gründen verzichtet werden (Beschrieb an anderer Stelle). Somit wird die Steilstrecke in einer Vollkurve über ein weiteres Brückenbauwerk und eine Rechtskurve führen zum Bahnhof auf den höchsten Punkt der Zahnstangenstrecke.

Neueste Pläne begnügen sich bei der Zahnstangenstrecke in Form einer Stichbahn. Will heissen, der Bahnhof liegt am Ende der Strecke. Man verzichtet also auf die Vereinigung mit der Bergstrecke auf der anderen Seite des Berges. Ob ich je so weit komme (siehe oben)...

Planungsstand vom 05.09.2013/Ergänzungen vom 25.11.2014; 05.08.2015; Upgrade am 18.09.2015