Driveaway and Gates

Gates

Zwei Arbeiten, die ich schon lange aufgegleist, ja schon viel länger vor mich her geschoben habe! Man muss immer an die richtigen Leute geraten, damit mal was vorwärts geht. Aber im Gespräch ergibt sich so Manches, denn  da ist immer einer der einen kennt...             

Das Sliding Gate hat infolge einer Ungeschicklichkeit eines vorherigen Flat-Mieters seine Spitzen verloren. Ich suchte lange nach Jemandem, der dem abhelfen könnte. Ich hatte einfach Pech, ein Unternehmen hat zwar reagiert, hat sich aber nie zeigen lassen.

Das Swing Gate ist zu schwer für die Befestigung der Scharniere, wie sie ausgeführt wurde. Da muss ebenfalls Abhilfe geschaffen werden. Khanile Mbekezeli (alias 'Surprise') wusste auch hier Rat und schleppte einen Schweisser an. 

So wie der das angegangen hat, kann es wohl nichts werden dachte ich. Nun, die Pfeile sind angepeppt, stehn mal etwas vor, mal zurück. Die weiteren Arbeiten minimalistisch verbraten und  gepeppt. 'Schweissen' ist eine schöne Beschreibung, das aber ist es nicht, was da heraus kam. Es hält aber, immerhin!     äöü

 

Driveaway

Ein frischgebackener Kleinunternehmer hat sich angeboten, die Vorabeiten zu erledigen. Gegen gutes Geld natürlich. Wenn Arbeit gesucht wird ist es stets besser, als wenn zuviel Arbeitsvorrat vorhanden ist. Schnell wurde man sich einig und die Mannen standen vor der Tür. Bei den inneren Gartentürchen musste Material abgetragen werden, damit genügend Asphalt aufgetragen werden konnte. Die Türchen sollten sich ja noch bewegen lassen...

Auf die  vorbereitete Unterlage kann der Asphalt aufgetragen werden. Der entsprechende Unternehmer stellte sich als 'Praud' vor. Ebenso ein Fantasiename, den wohl alle behalten und aussprechen können. Clever sind sie schon, die Zimbis! Die Offerte wurde mündlich abgegeben. Auf grossere Forderungen bin ich schon gar nicht erst eingegangen. Mach' es oder lass' es. Er will es tun...  04. Dezember 2020

Die Gruppe ist mit dem ganzen benötigten Equipment angereist, schon vor 8Uhr! Nach dem Ablad der Doppel-Vibrierwalze kam diese gleich in den Einsatz. Doch - was war da denn falsch? Da wurde gegraben! Des Rätsels Lösung: Der Untergrund war zu elastisch, musste durch anderes Material ersetzt werden. Deses hatte ich dank vorhergehender Bearbeitung vorrätig. Nun wartete man auf den Asphalt...     07. Dezember 2020

Edlich ist der Asphalt angekommen, Strasse abgesperrt und einfach alles mitten auf der Strasse abgeladen. Es lässt sich ein erstes Ergebnis erahnen.

Nach zwei Stunden Arbeit war die rechte Seite durch den Carport fertig und auch der Innenhof zeigte ein schönes Bild.

Danach musste nur noch die Fläche vor der Garage belegt werden. Ich jedoch ging in die Mittagspause!

Ich befürchtete es, natürlich war es so. Der 'Alte' aus'm Haus, dann wird gehudelt. Fertig machen, beeilen, abhauen. Die Ecken sind nicht ausgebildet, die Ränder sind nicht richtig verdichtet, vor dem kleinen Gartentor zur Garage bildet sich eine Wasserlache. Genau das, was ich ja so sehr ersehnt habe. Zu guter Letzt darf ich mich noch um den Abfall kümmern - ich wollte es so, das Material kann ich noch gebrauchen zum Verbauen.

Gate erledigt am 04.12.2020 / Driveaway abgeschlossen am 07. Dezember 2020