Garagetor Revision

Es nagt der Zahn der Zeit - überall! Das Garagetor ist angefault, es hat gar eine Ecke weg. Die Bilder sprechen für sich... So kann's ja nicht bleiben!

Es muss also was geschehen! Schon habe ich mal eine Latte vorbereitet, mit Schutzlack gestrichen. Muss dazu noch anmerken, dass das Tor in Meranti ausgeführt ist. Jedoch habe ich kein Profil in den erforderlichen Abmessungen bekommen, so bin ich auf Pine umgestiegen. Hält halt nicht so lange (das Tor ist vermutete 32 Jahre alt). 

Erstellt am 20.11.2014

Nun wurde alles demontiert und weggeschnitten was nicht mehr gebraucht wurde oder weiter verwendet werden konnte. Fast alles, denn die verfaulte Seite braucht noch etwas mehr Vorarbeit.

Die Sockellatte konnte nun montiert werden. Schritt für Schritt... Erst wurde das Profil mit dem metallenen Tragkreuz verschraubt, danach gerichtet und mit den senkrechten Profilen mittels Schrauben verbunden.

Viel Zeit ging verloren durch die Beschaffung der Schrauben und weiterem Zubehör, das einfach notwendig ist bei solchen Renovationen. Der Zwischenstand nach dem ersten Tag ist ermutigend, das Tor kann provisorisch geschlossen werden.

Stand vom 20.11.2014                                             

Wieder mal musste Material zugeschnitten werden. Dabei zeigte sich, dass das einzusetzende Teil zu dünn war (war mir vorher nicht aufgefallen). Doch da war noch ein Reststück am Lager, das hier eingesetzt werden konnte! Nach dem Richten und Verschrauben sah das schon ganz ordentlich aus.

Der Rest war schnell erledigt! Noch etwas Farbe dran, die alten Täferriemen wieder drauf geschraubt und fertig war! Von aussen nichts zu erkennen. Das war mal wieder eine nette Holzarbeit.

Abgeschlossen am 21.11.2014

Neuer Motorantrieb

Die Zeit bleibt nicht stehen, irgendwann wird alles alt und hat ausgedient. Wie aergerte mich doch dieser vermaledeite Motor der Garagetor-Hebeinrichtung! Es zeigte sich, dass das "Ding" mal ausgewechselt werden musste - doch ich zoegerte es hinaus. Immer wieder! Bis, na bis mir der Kragen geplatzt ist! Eigentlich erwartete ich schon lange eine Offerte fuer dieses Vorhaben. Die kam und kam nicht. Dann aber lief mir eine junger, dynamischer Monteur ueber den Weg. Der gab mir umgehend seinen Preis und hatte den Auftrag in der Tasche. Das Tollste an der ganzen Sache: Die Montage des neuen Teils war am Folgetag! Kein Warten auf Lieferung, kein Hinhalten, kein Wenn und Aber. Der Motor ist leise, der Antrieb praezise, die Remote bediensicher. Das lasse ich mir gefallen! Gut gemacht Ricky!

Der Antrieb hat gar einen Batterie-Puffer, sodass er auch waehrend eines Load sheddings (Stromunterbruch) funktioniert!

In Betrieb seit 22.10.2016