Gartenmauer 2

Dienstag, 25. August 2015: Ein trüber Tag zieht auf, es ist noch vor acht. Es klingelt an der Haustür - der Nachbar teilt mir mit, dass ein Teil der Gartenmauer kolabiert ist...

Starker Regen, begleitet mit einem heftigen Gewitter prägten diese Nacht. Wasser hatte auch auf die Stabilität des einen Pfeilers, der die Betonplatten zusammen hält, Auswirkungen. Die eingebetteten Stahlstangen sind gerostet und haben den Beton gesprengt. Das Resultat liegt nun am Boden, muss neu aufgebaut werden. Dazu gibt es Spezialisten - Betriebe, die solche Pfeiler und Platten herstellen, sie auch montieren und Reparaturen machen. Solch eine Betrieb habe ich umgehend aufgesucht.

Am darauffolgenden Tag ist bereits ein Vorarbeiter angekommen, die Sache aufzunehmen zur Offertstellung. Nicht gerade billig, aber wenn es dann wirklich sauber repariert ist und wieder ein Jahrzehnt hält, kann man nicht klagen. Die Offerte ist umgehend eingegangen, ich habe den Auftrag zur Reparatur erteilt. Den Zeitpunkt für die Arbeiten will man im Team noch besprechen, man gibt Bescheid. Das dauerte zwei Tage, am Montag, 31. August, soll das nun sein...

erstellt am 27. August 2015/Bilder 29.08.2015

Die Instandstellung fand  dann am 1. September 2015 statt. Die Reparatur kam auf R3100 zu stehen (CHF 225/ EUR210).