News vom Kap  1. Dezember 2019

News vom Kap  1.12.2019

Es ist warm geworden, es ist Sommeranfang! Und schon gab es erste Buschbrände. Vier Tage wütete das Feuer um Grabow in Overberg.

Feuer auch in Kapstadt: Der Bahnhof war am vergangenen Donnerstag, 28. November 2019 Ziel eines Anschlags. Oder waren es ‚nur‘ die Züge? Vier Metrorail Kompositionen standen in Flammen. Noch sechs Gleise konnten benutzt werden. Am Freitag dann waren Gleis 1 bis 8 und Gleis 20 bis 24 wieder offen. Der Rest ist Ausfall, wie auch alle Züge, die von dort aus starten. Mit Bussen versucht man den Berufsverkehr aufrecht zu halten.

Am „Black Friday“ gab es einige tödliche Unfälle. Es starben insgesamt neun Menschen, sechs davon Fussgänger. Auf der M3 versuchte ein Sattelschlepper-Fahrer ein Wendemanöver, das misslang. Der Auflieger kippte und ein Teil der Ladung schepperte auf die Gegenfahrbahn. Ein Fahrzeug wurde unter dem Auflieger zerquertscht, zwei Tote. Auf den N1 krachte es im Handorgelverfahren, wie duch ein Wunder gab es ‚nur‘ einen einzigen Toten. Die Fussgänger die in Unfälle verwickelt waren, waren entweder unvorsichtig oder betrunken. Vier der Unfälle wurden in der City verursacht.

Ich selbst war am Freitag in Somerset West unterwegs, mit besten Absichten. Aber ich kehrte wieder nachhause zurück – unverrichteter Dinge. Der Stau auf allen Strassen war mir zuwider. Der Einkauf fand dann am Samstag ganz entspannt statt.

Bei der neuen Überbauung ‚SITARI‘ ist ein neues Checkers-Einkaufszentrum eröffnet worden. Das Angebot ist ‚erneuert‘ worden, kein Käse mehr offen im Angebot, alles in Blister verpackt. Fortschritt eben. Dafür wird an allen Ecken für Papiersäcke als Einkaufstüten und Stofftaschen Reklame gemacht. Sehr konsequent, das alles! Die Gänge sind so eng, dass man mit den Einkaufswagen kaum kreuzen kann. Die Lagergerstelle sind 2,3 Meter hoch. Wohl dem, der sich strecken kann...

Der Checkers an der Gordon Road (der von mir am nächsten liegende) wird umgebaut – bei vollem Betrieb. Nichts ist mehr da wo’s mal war, morgen ist es schon wieder anders. Eine Suchtour durch halbfertige Gänge – ohne mich! Auch da: Angebotsänderung, Plastic herrscht vor!

Mein Computer bzw. die Festplatte ist nun unwiederruflich futsch. Der neue Compi wird demnächst erwartet, er wird zwei Festplatten haben. Vielleicht hält der dann länger als gerade mal zwei Jahre. Zur Zeit klopfe ich mir die Fingerkuppen auf meinem achtjährigen Laptop wund.

Habe mir ein neues Cellphone gegönnt. Noch ist es im ‚Probebetrieb‘, will heissen mit anderer Nummer ausgestattet, damit ich das Ding bedienen lerne. 32GB Speicher-Kapazität (das alte 4 GB). Mit vier Apps, vier Vids und ein paar Bildern ist die Kiste voll, auch die eingeschobene SD Card hilft nicht viel, da haben nur Bilder Platz. Das ändert nun. Ende der Woche wechsle ich wieder zurück zu einem ‚anständigen‘ Provider, weg von der Bank... Vielleicht erreichen mich dann die Tan’s der BLKB wieder. Ich benutze das Account ‚blind‘.

 

Alles kommt aus China. Alles was nicht direkt aus China kommt wird in China gefertigt. Da kann ich gleich ein Huawei Cell ans Ohr drücken. Die funktionieren wenigstens! Interessanterweise empfange ich da SMS’s und eMails, die ich auf dem Laptop oder dem anderen Cell gar nicht bekomme! ÄÖÜ  äöü