Spanien / Katalonien

Land: Spanien (Aragon)

Sitz der Verwaltung: Barcelona

Amtssprachen: Spanisch, Katalanisch, Aranesisch

Fläche: 32‘107 km2

Einwohner: 7‘553‘650 (01.01.2013)

Bevölkerungsdichte: 235,3 Einwohner pro km2

Autonomie seit: 29. September 1977

Präsident: Anton Mas (CiU)

 

 

 

Barcelona, Oeffentlicher Verkehr

Die Hauptstadt Kataloniens ist sehr engmaschig durch S- und U-Bahnen der Gesellschaften FGC Ferrocarrils de la Generalitat de Catalunya und TMB Transports Metropolitans de Barcelona in drei verschiedenen Spurweiten (!) erschlossen. Die Rodalies verkehren als Nahverkehrslinien der staatlichen Renfe. Darüber hinaus existieren zwei voneinander unabhängige (und nicht untereinander verbundene) Tramsysteme. Im Süden sind es die Linien T1, T2 und T3, im Norden die separaten Linien T4, T5 und T6. Unzählige Buslinien verdichten das Netz zusätzlich. Auch ins öffentliche Transportnetz sind drei Kabinenbahnen (Miramar, Mirador und Montjuic), zwei Standseilbahnen (Valvidrera und Tibitabo) und ein Schräglift (Parc de Montjuic) sowie Rolltreppen (!) (Traversera de Dalt - Parc Güell) eingebunden.

 

Ausbau

Zwei der U-Bahn-Linien sind 2012 erst zu einem kleinen Teil in Betrieb. Die L9 ab Can Zam und die L10 ab Gorg enden noch am Knoten La Sagrera. Die Weiterführenden Gleise sind jedoch im Bau. L9 soll demnächst von Norden über einen Stadtring beim Flughafen im Süden der Stadt enden. L10 soll über denselben Stadtring nach Zona Franca/Zal führen. 

 

U-Bahnzug der FCG auf Meterspur

U-Bahnzug der TMB auf Normalspur 1435mm

Doppelstöckiger S-Bahnzug in der Estacio de Franca.

R = Rodalies.

Spanische Breitspur 1668 mm.

Einer der unzähligen Busse, hier an der Placa Maria Cristina. Gelb ist nicht die einzige Farbe, es gibt auch grüne, blaue, rote und silberne Busse.

 

Der Anfang einer der mehrere hundert Meter langen Rolltreppen-Aufstiege zum Parc Güell.

Seite erstellt am 16.08.2012