Tramvia Blau

Barcelona:

Von der Plaça Kennedy (Endbahnhof der Metrolinie 7) zur Talstation des Barceloneser Hausberges Tibitabo, verkehrt eine historische, von den übrigen beiden Tram-Systemen unabhängige Tramlinie, deren Fahrzeuge gepflegt und gehegt werden. Sie ist eine reine Touristenbahn, die am 29. Oktober 1901 zusammen mit der Seilbahn auf den Tibitabo eröffnet wurde. Der Name stammt von den in Blau glänzenden Originalfahrzeuge aus dem Eröffnungsjahr!

Die Höchstgeschwindigkeit der alten Wagen beträgt 13 km/h bergauf und 9,5 km/h bergab, die Wagen fassen maximal 24 Fahrgäste. Die nur knapp 1,3 km lange Strecke führt durch ein elegantes Villenviertel und überwindet knapp 90 Höhenmeter.

Seit 1989 wird die ursprünglich private Bahn vom städtischen Verkehrsbetrieb TMB (Transports Metropolitans de Barcelona) betrieben.

Auf politischer Ebene wird erwogen, die Tramvia Blau und die anschliessende Seilbahn durch eine leistungsfähigere, durchgehende Zahnradbahnlinie von der Plaça Kennedy auf den Tibitabo zu ergänzen (oder zu ersetzen).

Bilder: Mit bestem Dank an Bert Prengemann, der mir die beiden Fotos zur Veröffentlichung überlassen hat!

Stand Ende Oktober 2012, erstellt am 30.10.2012, Bilder ergänzt am 03.11.2012