Bahn-Bilder aus Südafrika 2

Franschhoek Tramway

Sie fährt auf Schienen und hat einen Dieselmotor. Die Trambahn zirkuliert von unterhalb des Einkaufszentrums am Westend des Ortes bis hinunter nach Franschhoek Nord, zum Bahnübergang. Die befahrene Strecke ist etwa 2 Kilometer lang, eingerichtet zum Besuch der Weingüter Rickety Bridge und Grande Provence. Weitere Weingüter werden mit einem im Tramdesign gehaltenen Bus besucht.. Siehe http://winetram.co.za/.

 

Eine weitere Tram / An other Tramway

Eine weitere Tram verkehrt zwischen den Weingütern Anthonij Rupert farm, Terra del Capo und L'Ormarins. Auf L'Ormarins ist ein privates Automuseum beheimatet, was sehenswert ist.

 

There is an other Tram who transports visitors between Anthonij Rupert farm, Terra del Capo und L'Ormarins, where the Franschhoek Motor Museum is located.

 

Foto aus "Bolander".

Seit 2017 ist auch ein Doppelstockfahrzeug auf den Schienen. Links wartet der Triebwagen am 14.Oktober 2017  in der Station Groot Drakenstein auf Passagiere. Auf dem rechten Bild, aufgenommen am 18. Maerz 2018 in der Haltestelle Simondium (Vrede en Lust), ist der Triebwagen mit wenigen Passagieren um 14:45 zur Abfahrt bereit.                 

 

 

Shosholoza Meyl 2009

Im Dezember 2009 erhaschte ich ein paar Blicke auf den Shosholoza Meyl im Bahnhof von Touws River in der Karoo. Die farbenfrohen, komfortablen und laufruhigen Wagen stachen mit ihrer gewagten Bemalung aus der Allerwelts-Zugserscheinung heraus. Die Shozholozas verkehren in zwei bis vier Paaren pro Tag zwischen Kapstadt und Johannesburg. Es scheint sehr warm gewesen zu sein, denn die Fronttür an der führenden Lok ist geöffnet.

Shongololo 2013

Im November 2013 schlich ein Shongololo von Wellington Richtung Paarl. Von der Strassen-Brücke der R44 liessen sich ein paar gute Aufnahmen schiessen. Erst war die Aufschrift gar nicht zu erkennen und dann war es eine etwas zwielichtige Überraschung, dass ausser der Grundfarbe nichts vom ursprünglichen Design übrig geblieben war. Auch die Loks durchliefen nach ihrer Revision die Farbabteilung.

Die beiden letzten Aufnahmen stammen von Klaus Lieberherr aus Treuenbrietzen.

 

Collies aus dem Stahlwerk in Saldanha Bay

 

Das Stahlwerk an der Saldanha Bay ist ein riesige Dreckschleuder, die das Umland verunziert. Es gibt eine Bahnlinie vom Stahlwerk via Hopefield und Darling bis i  den Hafen von Kapstadt. Da werden Ganzzuege mit Collies (Stahlblechrollen) unter Planen transportiert. Der Transport geschieht mit zwei, bzw. vier Class 35 Maschinen von Saldanha Bay nach Langebaan Road, wo jeweils drei Teilzuege zusammen gekuppelt und nach Kapstadt gerollt werden. Die Steigung von der Bay bis Langebaan Road erreicht bis 40 o/oo, was die Zugstrennung notwendig macht.  Nach Hopefield beschreibt die Strecke zur Höhengewinnung einen weiten Bogen nordwärts via Berg Rivier. Ab Hopefield fällt die Strecke wieder regelmässig. Im Unterschied zur "Normalie" verkehren diese Züge mit Druckluftbremsen, es sind alle Umbau- und einige Standard-Maschinen mit beiden Systemen (Vakuum- und Druckluftbremse) ausgerüstet.

 

Die Bilder zeigen eine Ansicht des Stahlwerkes sowie einen Teilzug in der Steigung nach Langebaan Road und die Koppelung zweier Teilzüge in diesem Unterwegsbahngof mit den notwendigen Manövern. Eine Lok ist noch in der alten orangenen Bemalung (dazwischen gab es die kobaltblaue Phase) , die andere Lok präsentiert sich im neuen Rot mit weissen und grünen Streifen.

 

Aufgenommen am 29.01.2014

Ein Exot / An exotic

Exoten unter den Schienenfahrzeugen sind sicher die Zweiwegefahrzeuge. Sie können auf der Strasse wie auf den Schienen fahren. In Namibia bin ich einem solchen Vehikel begegnet. Sieht aus wie ein normaler Personenwagen - wenn da nicht die Spurführungs-Raeder wären!

Die Aufnahme entstand 2005 beim Bahn-Depot in Walvis Bay.

 

Most exotic of the rail vehicles are safe two-way vehicles. You can drive on the street as on the rails. In Namibia, I met such a vehicle. Looks like a normal passenger car - if it was not would result in the rail jointing wheels!

The photograph was taken in 2005 at the train depot in Walvis Bay.

 

Am 06. Maerz 2018, um  8:44 geriet mir ein Güterzug mit fünf Elektro-Loks von Saldanha nach Kapstadt vor die Linse. Führend war die Lok 18-702, gefolgt von 18-514. Beide revidiert und im neuen Farbkleid der TransNet (freight net). 18-123 und 18-285 waren noch im alten, blauen Livree. Die Letzte Lok, die 18-077, war wieder im neuen Look, jedoch in relativ schlechtem Zustand. Aufgenommen bei Voelvlei und Spes Bona (nahe Hermon).