Werkstaetten/Work Shops

Hartenbos (Voorbaai)

Ende November 2016 waren interessante Beobachtungen zu machen. Die hier gezeigte Lok, eine Class 19D, ist für den Outeniqua Choo-Tjoe vorgesehen. Die Lok sollte im Februar 2017 auf der Strasse nach Knysna transportiert werden.

End of November 2016,  the work shop was full of  stem engines. This one, a Class 19D, will be prepared for the Outeni-qua Choo-Tjoe and was plannes to move on the road to Knysna in February 2017.

Diese Class 19 Dampflok ist für die Central Railway in Neuseeland aufgearbeitet worden.

This Class 19D Steam Engine was worked up for the Central Railway in New Zealand.

This Class 24 for Atlantic Rail Heritage Company in Cape Town, needs new regulations and upworked axles.

Das Vorgelände ist mit etwas Arbeitsvorrat gut besetzt.

The front yard is well donated with working stock...

 

Stand 09. März 2018:

Die CRC hat sich in Worchester in eine "Museumswerkstatt" eingemietet. Die Class 26-3450 (Red Devil) kann infolge der teilweise schwachen Schienenprofile und enger Radien auf dieser Strecke, nicht in Voorbaai aufgearbeitet werden. Die Lösung in Worchester ist deshalb sehr interessant, weil dort auch ein Museum besteht. So soll nun mit dem verfügbaren Kapital der Eingang neu gestaltet werden, die Ansiedlung eines Caffees ist geplant. Der ganze Betrieb soll geräumt und entmistet, sowie museumsmässig hergerichtet werden, damit sich das zu erwartende Publikum gefahrlos im Gebäude bewegen kann. Gleichzeitig wird an Loks (als erste wird der Red Devil aufgearbeitet) gearbeitet. Weitere Loks werden folgen. Vorgesehen sind Arbeiten, die als "Reparatur" oder "kleine Revision" gelten. Substantiellere Arbeiten werden nach wie vor in Voorbaai ausgeführt.   Quelle: Derick Du Toit, CEO CRC   09.03.2018

Die Werkstätte in Voorbaai ist weiter gut ausgelastet durch die anstehenden Revisionen und eine Neuaufarbeitung einer Dampf- sowie zwei Dieselloks. Die Werkstätte in Worchester wird ab 1. Juli 2018 in Betrieb gehen. Es ist neben einer Dampflok die dort aufgearbeitet werden kann, Platz für drei bis vier Personenenwagen. Die Innenausbauwerkstatt in Demeter wird beibehalten, ändert jedoch den Standort. Das jetzige Werkstattgebäude wird zu einem Konferenz- und Eventzentrum ausgebaut, mit einer Kapzität von 250 Personen. Die neue Werkstätte wird in einen Neubau integriert.    äöü