Von Ceres nach Kapstadt mit der CRC

Samstag, 08. April 2017

Die Ceres Rail Company fuehrt diverse Standard-Fahrten durch. So auch eine regulaere Samstagsfahrt von Kapstadt nach Ceres, Mittagessen im Golfclub. Im Laufe des Nachmittags wieder zurueck nach Kapstadt.

An diesem Tag war der Wurm drin, denn die Abfahrt von Kapstadt verzoegerte sich infolge seiner Signalstoerung. Auf diversen Abschnitten muss ein streckenkundiger Lotse den Lokfuehrer unterstuetzen, insbesondere auf der Hauptlinie von Paarl nach Wolseley. Infolge eines Zwischenfalles mit Feuer an der Bahnstrecke, war der Lotse kurzzeitig nicht verfuegbar, somit wurde die Abfahrt weiter verzoegert. 

Die Rueckreise war dann auch verspaetet - die Passagiere mussten ja noch verkoestigt werden. So gab es interessante Aufnahmen mit der schraeg stehenden Sonne bis hin zur Abendsonne. Ich begleitete den Zug von Demeter bis nach Wellington. Ab da war das Licht zu schlecht um weitere Bilder zu schiessen und der Tag soweit fortgeschritten, dass ich nicht mehr vor dem Einbruch der Nacht nachhause fand.

Demeter (Ceres) ist der Heimatbahnhof der CRC. Ich beobachtete die Manoever auf der Anlage. Die Class 19D-3321 Jessica rangierte die Class 19D-3322 Dominique an einen neuen Standort. Die Class 19B-1412 Bailey wurde kalt angetroffen. Jessica und Dominique sind beides oelgefeuerte Maschinen, bei der Bailey bin ich nicht ganz sicher, ob dies eine kolegefeuerte Lok ist.

Der Zug nach Kapstadt am Mitchell's Pass. Danach rauschte die Komposition Richtung Wolseley.

In Wolseley erreicht der Zug die Hauptstrecke, die Kapstadt mit Johannesburg verbindet. Bei Artois ist er im Mastenwald der elektrischen Oberleitung  zu erkennen.

Am Ausgang des Nuwekloof Passes.

Kurz nach Voelflei

In Hermon, wieder im Stangen- und Draehtewald, beide Aufnahmen von der Bruecke der R46 geschossen.

Bei Soetendal, kurz vor der Station.

Vor und nach Wellington, auf der zweiten und dritten Aufnahme ist der neue Aussichtswagen (Observation Car) gut zu erkennen.

Erstellt am 20. April 2017