Ich empfange meinen Bruder Ueli und will ihm in der Zeit vom 24. November bis 18. Dezember 2017 die Kapgegend und die Gardenroute in seine Erinnerungen eingeben. Zusätzlich geht es in den Addo Elephant Park, wo einige interessante Tiersichtungen erwartet werden.

 

Der Gesamtbeitrag enthält Bilder von mir und von Ueli, sie sind jedoch nicht besonders gekennzeichnet! Ausser, wenn sie ein Datum tragen, stammen sie aus der Kamera von Ueli.

 

ä ö ü

Kapstadt

Waterfront und Kanalfahrt

Die C&A Waterfront ist wohlbekannt, ein Touristenmagnet mit entsprechenden Preisen. Aber der Aufenthalt ist abwechslungsreich, Mehrere Musik- und Gauklergruppen treten abwechselnd an verschiedenen Punkten auf. Die Restaurants sind  gut, man hat eine immense Auswah!

Was weniger bekannt sein duerfte, ist der Kanal, der mit Elektrobooten befahren wird und von der Anlegestelle beim One and Only Hotel bis zum CTICC (Cape Town International Conference Centre) hinüber reicht, Der Kanal wird von starken Pumpen mit Seewasser versorgt und andauernd erneuert. Die Fahrt bietet ungeahnte Perspektiven der Stadt.

Noch ein paar Bilder  von der Stadtrundfahrt!

Die Fahrt in den roten doppelstöckigen, offenen Bussen vermittelt einen ersten Eindruck der Mothercity und ist sehr empfehlenswert. Die rote Route führt durch dei meisten Quartiere der Stadt, die blaue Linie führt durch den ehemaligen District six und via Kirstenbosch bis nach Hout Bay! Mit etwas Geschick lassen sich beide Fahrten an einem Tag absolvieren.

Peninsula mit Kap der Guten Hoffnung und Tafelberg

Ein Tag mit Aha-Effekt! Strasse nach Muizenberg, Simon's Town, Pinguine in Boulders.

Cape Point, Cape of Good Hope (Strausse, Paviane, Eland Antilopen), Diaz-Kreuz mit Tidal Pool, Scarborough

Langstrand (Chapmans Peak,) Hout Bay

Tafelberg, Blick auf Kapstadt. Dassies und ein herrlicher Sonnenuntergang

Karoo-Tour und Addo Elephant Park, mit Ueli

Der erste Tag: Von Somerset nach Struisbaai. -  Das ehemalige Gouverneurshaus in Swellendam, die geraden Strassen, Cape Agulhas mit Leuchtturm und Gallionsfigur eines gesunkenen Schiffes.

Der zweite Tag: Von Struisbaai nach Mossel Baai

Werkstätte der CRC Ceres Rail Company in Voorbaai und Transportmuseum in George, Mossel Bay und der Santos Express als originelle Unterkunft.

Der dritte Tag: Von Mossel Baai nach Knysna: Seven Passes, Goukamma River, Brenton on Sea

Der vierte Tag: In und um Knysna: Saltriver, The Heads, Aussicht von der Lagoon Lodge

Der fuenfte Tag: Von Knysna nach Addo: Big Tree und Baustellen en Masse

Der sechste und der siebte Tag: Addo Elephant Park . Wir haben auch den Kleinlebewesen einige Momente gewidmet!

Der achte Tag: Rückfahrt via Tsitsikamma, Plettenberg Bay, Knysna, nach Oudtshoorn

Wie rasteten im Natures Valley an der Mündung des Grootrivers, den man über den gleichnamigen Pass erreicht.

 

 

 

 

Baustelle mit Wartezeit:

 

Es dauert halt noch etwas, aber bald wird der Beitrag fertig...

Es hat sich ja immerhin schon was getan, mensch!

 

Hab bei der Korrektur eben einen ganzen Abschnitt und die Uberschrift dazu verloren. 

Der neunte Tag: Oudtshoorn

Der zehnte Tag: Ueber die R62 zurück nach Somerset West

Westkuesten-Tour mit Cederbergen

Der erste Tag: Der Westküste entlang nach Lambert's Bay

Herliche weite Strände am Atlantik, mit ausgedehnten flachen Dünenlandschaften erregten unserer Aufmerksamkeit. Fahr- und Fusswege waren hie und da anzutreffen. Aber auch die Bewohner, deretwegen man nicht abseits der Wege cruisen sollte! Austernfänger/Oistercatcher

In Lambert's Bay wurden gerade Vorbereitungen für einen Musikanlass getroffen, daher das Zelt. Herrlich gegessen haben wir in der "Weskuskombuis". Die Bilder wurden aus dem Hotelzimmer geschossen.

Der zweite Tag: Clanwilliam, Wupperthal

Ueli verschlang eine Portion Rippchen. Nach dem Grosseinkauf in Clanwilliam mussten wir uns stärken! Danach machten wir uns auf den Weg nach Wupperthal. Die Dorfansicht sieht idyllisch aus, die Leute sind aber arm.

Der dritte Tag: Enjo Farm

Die Abgeschiedenheit tut gut. Herrliche Fleischgerichte auf der Feuerstelle waren der Lohn.