5E1 Lok-Umbau

Eigentlich habe ich auf eine blaue Lok gewartet, doch ich konnte "nur" ein braunes Lok-Gehäuse erwerben.

LIMA baute vor Jahren eine südafrikanische Lok in verschiedenen Farb-Varianten. Die Drehgestelle stammen von einer italienischen 44er, passen eigentlich nicht. 

Mein Lok-Kasten musste also auf irgend ein Untergestell mit Motor, damit sie ihren Dienst verrichten kann. Fündig wurde ich bei Frateschi, eine brasilianische Diesellok weist die fast richtige Länge aus und die Drehgestelle haben sehr grosse Ähnlichkeit mit denen der originalen 5E1. Die Drehpunkte sind aber etwas weit auseinender, den Kompromiss muss ich eingehen.

 

 

Weichen muss das als Gewicht ausgebildete Mittelteil, dieses wird voraussichtlich durch ein dickes Ms-Teil mit angedeuteten Vakuumbehältern ersetzt.  Ebenfalls wird der stehend montierte Motor flach gelegt. Bei der Diesellok war kein Platz, diesen waagerecht einzubauen. Bei der elektrischen Variante geht das. Somit gewinne ich an Höhe.

Die Vorwiderstände und die Dioden für die wechselseitige Beleuchtung müssen ja auch noch irgendwo Platz haben. Auch diese Lok bleibt analog.

Stand vom 28.11.2012